• Autogramm: vermutlich original

  • Erhalten am: 2019

  • Angeschrieben Adresse:

 

Fabien «Fäbu» Rohrer (* 1. September 1975 in Bern) ist ein ehemaliger Schweizer Snowboard-Freestyle-Fahrer.

Seinen ersten Erfolg erzielte Rohrer beim ersten Platz an der ISF World Serie im italienischen Pila, wohin er über eine Wild Card gelangte. Danach brach er die Schule ab und wurde professioneller Snowboarder. Im Jahr 1996 gewann er den Air & Style Contest in Innsbruck und wurde Europameister in der Halfpipe. Im Jahr 1997 Weltmeister der FIS. Bei den Olympischen Winterspielen in Nagano 1998 wurde er in der Halfpipe Vierter. Seinen letzten Wettkampf bestritt er 2001.[1]

Zusätzliche Informationen